Aus Grünabfall wird Strom und Dünger

Zukünftiger Betrieb der Biomasseverwertungsanlage Chrüzlen

Seit 2001 ist die Biomasseverwertungsanlage (Gäranlage) auf dem Areal der Deponie Chrüzlen in Betrieb. Sie ermöglicht eine lokale Entsorgung von Grünabfällen und produziert durch die Garten- und Küchenabfälle Strom nach dem zertifizierten Standard "naturemade star!".

Die Wiedag Recycling und Deponie AG möchte die Anlage welche auf die Zeitdauer des Deponiebetriebs begrenzt ist, in einen dauernenden Betrieb überführen.

Mehr zur Modernisierung und Fortführung der Biomasseverwertungsanalge finden sie hier



Gäranlage Chrüzlen

In unserer Gäranlage in der Chrüzlen Oetwil am See nehmen wir von Gemeinden, Gärtnern und Privatpersonen Grünabfälle entgegen. Die Materialien werden gewogen und nach Gewicht abgerechnet. Gewerbetreibende können die Waage mit eigener Karte selbst bedienen.

Mindestgebühr pro Ablad CHF 25.00
Privatpersonen bezahlen bar, mit Karte oder Postcard

Preisliste

Wiedag Recycling und Deponie AG
Unterchrüzlen 31
8618 Oetwil am See

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 17.30 Uhr

Als Dienstleistung für Anlieferer aus der Gartenbranche bieten wir auch diverse Handelsprodukte und Kiessorten an.


Ökostrom aus Garten- und Küchenabfall

Aus über 20’000 Tonnen Grüngut aus den umliegenden Gemeinden wird in der Gäranlage Methangas gewonnen. Speisereste aus Gastrobetrieben werden ebenfalls verwertet. Angeliefertes Astmaterial wird ausgesondert, geschreddert und einem Biomassenkraftwerk zugeführt. Die gewonnene Energie aus der Gäranlage wird in einem Gasmotor zu Strom und Abwärme umgewandelt Der naturmade star zertifizierte Strom wird ins Netz eingespiesen. Es können ca. 900 Haushalte versorgt werden. Die Abwärme wird zum Grossteil für die Prozesswärme benötigt. Überschüssige Wärme wird für die Trocknung von Cheminéeholz eingesetzt. Kompost und Presswasser werden nach einer Qualitätskontrolle wieder der Natur zurückgegeben. Diese Produkte werden als Dünger und Bodenverbesserer eingesetzt und sind bei Landwirten und Gartenbauern sehr begehrt. 

Verarbeitungskapazität 20’000 Tonnen
Strom 3’000’000 kWh
Presswasser 6’000 Tonnen
Frischkompost 7’000 Tonnen
Reifkompost 600 Tonnen
Methangas 500 Tonnen
Angeschlossene Gemeinden 19